Lucie Kreissl
Sachverständige für Schäden an und Bewertung von Innenräumen
Öffentlich bestellt und vereidigt von der IHK München und Oberbayern
START SCHIMMELPILZE VER-MIETEN SCHÄDEN TROCKENBAU KREISSL FLÄCHE GUTACHTER in

Schimmelpilze im Gebäude

Schimmel im Bad

"Gebrauchsanleitung für intelligentes Wohnverhalten"
   V
orbeugend für Schimmelbefall während der Heizperiode
download

Expertin für Schimmelpilzbefall in WISO Zdf am 15.11.2010:

Schimmel im Gebäude

Wodurch wird Schimmelwachstum verursacht?
Wasserschaden, bauseits oder falsches Nutzerverhalten?

Ohne dauerhafte Feuchtigkeit kein Schimmel!

  • Hauptursachen von Feuchtigkeitsschäden im Gebäude sind:
    - Wasserschäden: Überschwemmungen, Leckagen in Versorgungsleitungen
    - Undichtigkeiten Gebäudehülle
    - aufsteigende Feuchte aus Keller z.B. bei Altbauten ohne Horizontalsperre
    - nicht ausreichender Wärmeschutz eines Gebäude im Winter
    - falsches Nutzerverhalten wie Lüften, Heizen, Möblieren
    - Neubaufeuchte.
    - Wärmebrücken.

 

Schaden Schimmelpilze der Gesundheit?

Schimmelpilze können der Gesundheit schaden. Unterschiedliche Schimmelarten haben ein unterschiedliches Gefahrenpotential.

  • Schimmelpilze können folgende Krankheiten auslösen:
    - Allergien: häufig, eine entsprechende Disposition muß vorliegen
    - Vergiftung: hauptsächlich über Lebensmittel, im Innenraum selten, Vorsicht Überschwemmung!
    - Infektionen: bei geschwächten und gesundheitlich angschlagenen Personen wie frisch Operierten, AIDS- und Krebskranke, Frühgeburten

 

Wie wird der Schimmel beseitigt?

  • Symptom: Reinigen und Desinfizieren mit Alkohol, Wasserstoffperoxyd, Chlor. Keine Schimmelgifte verwenden! Davor warnt das Umweltbundesalmt, denn Gifte schaden auch dem Menschen.

  • Ursache der Schimmelbildung im Haus ist immer Feuchtigkeit über einen längeren Zeitraum. Nur durch Beseitigen der Ursache Feuchtigkeit kann der Schimmelbefall dauerhaft beseitigt werden

 

Untersuchung des Schimmels

Eine direkte Untersuchungsmethode ist der Klebebandabriss vom verschimmelten Bauteil. Die Biomasse wird mit einem durchsichtigen Klebeband direkt von der Oberfläche entnommen und auf einem Objektträger fixiert. Danach kann das Präparat angefärbt und unter dem Mikroskop vergrößert begutachtet werden:

  • Der Schimmelpilz wächst auf der Wand anders als im Labor!
  • Handelt es sich bei der Verfärbung wirklich um Schimmel?
  • Bestimmung Gattung/Art des Schimmelpilzes?
  • Welchen Feuchtigkeitsbedarf hat dieser Schimmelpilz?
  • Kann dieser Schimmelpilz der Gesundheit schaden?
  • Lebt der Schimmelpilz oder ist er bereits abgestorben?
  • aktiver* bzw. lebender Schimmelbefall zeigt eine konstante Feuchtigkeit von ca. aw=80, das entspricht ca. 80 % über ca. 1 Woche.

* Ein aktiver Schimmelbefall kann unter dem Mikroskop mit einem Klebebandabriss festgestellt werden. Dies ist ein wichtiger Indikator, ob Schimmelbefall bauseits oder durch falsches Nutzerverhalten verursacht ist.

 

 

© Lucie Kreissl, Sachverständige für Schäden an und Bewertung von Innenräumen ö.b.u.v. Tel. 089 1578881